Unterm Schrank
by Von Wegen Lisbeth
Lyrics and Meaning


Ratings

Song Lyrics


Song Meaning
Verse 1
Unterm Schrank da neben der Zeitschrift
Sind zwei Dielen anders lackiert
Guck da hat irgendjemand mit Bleistift
Unterm Staub eine Stelle markiert
Und da geht es steil ohne Stufen
Drei Meter hinab ohne Licht
Und da hört man sich manchmal noch rufen
Die Pflicht, doch ich höre sie nicht
Verse 2
Ich verschwende Zeit mit dir
(Wuhuhuhu)
Ich verschwende Zeit mit dir
Und es gibt nicht was ich lieber täte!
Verse 3
Und die Pflicht kann rufen bis sie heiser wird!
Unter der drei Meter Stahlbetonschicht
Wenn sie da raus kommt dann brüllt sie und schreit!
Doch wenn du da bist dann hör ich sie nicht
Verse 4
Ich verschwende Zeit mit dir
(Wuhuhuhu)
Ich verschwende Zeit mit dir, und es gibt nichts was ich lieber täte!
Verse 5
(Wuhuhuhuhu)
(Wuhuhuhuhu)
(Wuhuhuhuhu)

Lyrics Licensed & Provided by LyricFind
Writer(s):Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC
Copyright: DOMINIK ZSCHAEBITZ, JULIAN HOELTING, JULIAN ZSCHAEBITZ, RAINER ROHDE, ROBERT TISCHER



What's Your Interpretation?

No Thoughts or Song Meanings Yet

Be the first to leave a thought.

Related Blog Posts


More Songs by Von Wegen Lisbeth


Views

Bitch

by Von Wegen Lisbeth
45

Meine Kneipe

by Von Wegen Lisbeth
16

Sushi

by Von Wegen Lisbeth
7

Unterm Schrank

by Von Wegen Lisbeth
5

Drüben bei Penny

by Von Wegen Lisbeth
1