Der Löw
Der Löw

Der Löw Lyrics Meanings
by Herbert Grönemeyer

Pop
Nov 21, 2014
228
Der Löw Music Video

Der Löw Lyrics

Schwarzes Emblem auf weißem Grund
Verrannt, verkämpft in der Länge
Die Luft wird dünn, der Atem stockt
Ewiges Spiel in unendlicher Enge
Im Tunnel, im Hier und Jetzt

Letzter Moment kommt über links
Schwebt ein, senkt sich zwischen die Flügel
Direkt aus der Luft, von der gebogenen Brust
Seit-Fallschuss, Hand Gottes Gefüge
Er landet sanft im langen Eck

Der Löw war los
Sie war'n grandios
Und endlich war's ihre Zeit

Geschliffen, gegriffen
Sie war'n übergroß
Und endlich hat es gereicht

Das Sekundenzählen brach endlich ein
Übermannt von Euphorietornados
Wärmegewitter, Überglücklichsein
Ein Freudenhaus randvoll mit Desperados
Es fiel der vierte Stern

Der Löw war los
Sie war'n grandios
Und endlich war's ihre Zeit

Geschliffen, gegriffen
Der goldene Tross
Und dieser Weg, der war nicht leicht

Das Leben, das geht steil
Eben ist schon vorbei
Aber das Leben ist nicht mehr gleich

Das Leben, das geht steil
Eben ist schon Vergangenheit
Es war der Moment der Ewigkeit

Der Löw war los
Sie war'n grandios
Und endlich war's ihre Zeit

Geschliffen, gegriffen
Der goldene Tross
Und dieser Weg, der war nicht leicht

Der Sommer hat getanzt
Er war groß und ganz
Er war Strand, nur Sand und Sein
Der Sommer hat getanzt
Der Sommer hat romanzt
Der Moment der Ewigkeit

Der Löw war los
Sie war'n grandios

Geschliffen, gegriffen
Der goldene Tross

Writer(s): HERBERT GRONEMEYER
Copyright(s): Lyrics © Kobalt Music Publishing Ltd.
Lyrics Licensed & Provided by LyricFind

Der Löw Meanings

Be the first!

Post your thoughts on the meaning of "Der Löw".

End of content

That's all we got for #

What Does Der Löw Mean?

Attach an image to this thought

Drag image here or click to upload image

Latest Blog Posts
Lyrics Discussions
Hot Tracks
Recent Blog Posts