Teheran cover
Teheran cover

Teheran Lyrics Meanings
by Nazar, Mosh36, Milonair

21

Teheran Lyrics

Ich vermisse meine Stadt, Dadash, und all meine Verwandten
Meine Onkels, meine Cousins, meine Cousinen und meine Tanten
Aufgewachsen zwischen rot und blau, Persepolis und Esteghlal
021, meine City, Diggah, beste Zahl
Arazels in Tehran, Pars mit Teriyak und Butterfly
Im Peykan durch die Stadt fahren mit ? und ?
Ich vermisse meinen Majid und Shima
Meine Pegah, Puya, Morvarid, Marjan und Nima
Lavash mit Kubideh zum Mittag mit Doogh
Vierzig Grad im Schatten, wir haben diese Hitze im Blut
Azadi mit hunderttausend Grün, Weiß, Rot fürs Team Melli
„Iran chi karesh mikone? Surakh, Surakh!“, schrien sie
Meine Vergangenheit in Tajrish und Narmak
Bilder meiner Kindheit verblassen in Darband
Glaub mir, für ein Madarjendeh wirst du hier begraben
Was aus mir hier geworden wäre, werd’ ich nie erfahren

Egal, wo ich auch bin, ich vergesse nicht, wo ich herkomm’
Wir leben hier, doch sind getrennt durch die Entfernung
Schwarzer Staub, der deine Städte bedeckt
Doch du bleibst in meinem Herzen, 021

Du kriegst mich aus Iran, doch den Iran nicht aus mir
Irgendwann komm’ ich zurück, ich hab’ mein Grab reserviert

Teheran, Azadi, Shahr-e ghadim
Ich vergess’ nicht meine Wurzeln, egal, was geschieht Für die einen bin ich Deutscher, für die andern bin ich Perser
Wohnort Kreuzberg, Heimat: Teheran
Immer die 9er unter meiner Belstaff
Royal Flush, Joint an ’nem 500 Benzer
Eowa, ?
Ray-Ban, Face-Tatt, Ahura Mazda
Nazi a bad ta jawadiye
Bis die Bullen komm’, Pul kon, carpe diem
Verkauf’ radikal Dope
G-G-Ghettorap M-O-S
Ali-Daei-Flow like, woah
Egal, ob Tash oder Weed
Es muss schnell gehen, Geld zähl’n Sabzo Sefid
Meine Aktie fliegt, die Perser regieren
Dadash 021, sag, wer wenn nicht wir
Merk dir, für ein Madarjendeh wirst du hier begraben
Was aus mir dort geworden wäre, werd’ ich nie erfahren

Egal, wo ich auch bin, ich vergesse nicht, wo ich herkomm’
Wir leben hier, doch sind getrennt durch die Entfernung
Schwarzer Staub, der deine Städte bedeckt
Doch du bleibst in meinem Herzen, 021

Milonair ich hab’ ein Leben lang gedealt
Heut' ein gutes Leben, genieß mein Mirsa Ghasemi
Teheran, Wien, Hamburg, Berlin
Man nennt mich Gheysar, Marmoulak oder Santoori, ah
Ich bin mehr der Gheyme und ? Typ
Livemusik ashegham, wenn man Baba Sarb ? spielt
Fazit Perser mit Stolz
Genieße diese Aussicht auf den Borj-e Milad
Daba ? auf Knollen
Mashti ? auf Mast-o khiar
Laat-am und hab’ die Pumpgun gelagert
Verwandel’ die Dinger wie Ashkan Dejagah
Straßeneffekt, wir sind die Lichter der Straße
Milonair, ich bin ein Dichter wie Hafez
Glaub mir, für ein Madarjendeh wirst du hier begraben
Was aus mir hier geworden wäre, werd’ ich nie erfahren

Egal, wo ich auch bin, ich vergesse nicht, wo ich herkomm’
Wir leben hier, doch sind getrennt durch die Entfernung
Schwarzer Staub, der deine Städte bedeckt
Doch du bleibst in meinem Herzen, 021

Writer(s): ARDALAN AFSHAR
Copyright(s): Lyrics © BMG Rights Management, CONCORD MUSIC PUBLISHING LLC
Lyrics Licensed & Provided by LyricFind

What's Your Interpretation?

Attach an image to this thought

Drag image here or click to upload image

End of content

That's all we got for #

Lyrics Discussions


1

585

Hot Tracks

by Lil Baby, Drake

0

105
by Mitchell Tenpenny

0

18
by Jimmie Allen

0

15