Intro cover
Intro cover

Intro Lyrics Meanings
by Capo


Intro Lyrics

Hallo Deutschland! Ich stell' mich ma' vor
Mein Name Cem Anhan, bin in Germany geboren
Ich wurde groß in einem Hochhaus im M-Park
Zwischen Alkoholikern und Drogenhändlern
Was soll ich sagen? Hart waren die Jahre
Vater lag unter der Erde, bevor ich „A“ sagen konnte
Und plötzlich stand Mama ganz allein mit ihren Jungen
Drei Löwen gingen auf Jagd für die Königin des Dschungels
Das Böse lauert im Dunkeln, rötliche Augen funkeln
Wie die Klinge in der Hand von 'nem vierzehnjährigen Jungen
Im Viertel siehst du die Bullen, wie sie drehen ihre Runden
Circa jede Viertelstunde kommt ein gieriger Kunde
Siehst du die toten Gesichter? Keiner wird verschont von seinem Schicksal
Jeder Junk ist so viel wert wie die Shore in der Spritze
Trag' die Pistole an der Hüfte, voll verchromt und sie glitzert
Denn auf den Bäumen aus Beton hilft dir kein Vogelgezwitscher
Und von klein auf trieb es mich dann in die Mainhattangang
Weil mein Vater und mein bester Freund sich einfach erhängen
Ruhet in Frieden! Nimmt einen Schluck, um den Scheiß zu verdrängen
Kein einziger Mensch war da und was bleibt, ist die Gang
Kein Happy End, todsicher nimmt das Leben seinen Lauf
Über kurz oder lang hat jeder seine Seele verkauft
Ich lebe meinen Traum, aber trotzdem ist nicht alles perfekt
Viele Brüder leben heute noch in Armut und Dreck, heh
Wir haben uns unser Brot verdient
Jeder, der uns dafür hasst, hat den Tod verdient, ah
Wir sind immer noch das Gesicht dieser Stadt
Ein Name, ein Kommando – Azzlack, motherfuck! Hallo Deutschland! Ich stell' mich ma' vor
Mein Name Cem Anhan, bin in Germany geboren
Ich wurde groß in einem Hochhaus im M-Park
Zwischen Alkoholikern und Drogenhändlern
Was soll ich sagen? Hart waren die Jahre
Vater lag unter der Erde, bevor ich „A“ sagen konnte
Und plötzlich stand Mama ganz allein mit ihren Jungen
Drei Löwen gingen auf Jagd für die Königin des Dschungels
Das Böse lauert im Dunkeln, rötliche Augen funkeln
Wie die Klinge in der Hand von 'nem vierzehnjährigen Jungen
Im Viertel siehst du die Bullen, wie sie drehen ihre Runden
Circa jede Viertelstunde kommt ein gieriger Kunde
Siehst du die toten Gesichter? Keiner wird verschont von seinem Schicksal
Jeder Junk ist so viel wert wie die Shore in der Spritze
Trag' die Pistole an der Hüfte, voll verchromt und sie glitzert
Denn auf den Bäumen aus Beton hilft dir kein Vogelgezwitscher
Und von klein auf trieb es mich dann in die Mainhattangang
Weil mein Vater und mein bester Freund sich einfach erhängen
Ruhet in Frieden! Nimmt einen Schluck, um den Scheiß zu verdrängen
Kein einziger Mensch war da und was bleibt, ist die Gang
Kein Happy End, todsicher nimmt das Leben seinen Lauf
Über kurz oder lang hat jeder seine Seele verkauft
Ich lebe meinen Traum, aber trotzdem ist nicht alles perfekt
Viele Brüder leben heute noch in Armut und Dreck, heh
Wir haben uns unser Brot verdient
Jeder, der uns dafür hasst, hat den Tod verdient, ah
Wir sind immer noch das Gesicht dieser Stadt
Ein Name, ein Kommando – Azzlack, motherfuck!

Writer(s): CEM ANHAN, OEMER ALTUN OEZCAT
Copyright(s): Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, Universal Music Publishing Group
Lyrics Licensed & Provided by LyricFind

What's Your Interpretation?

Attach an image to this thought

Drag image here or click to upload image

End of content

That's all we got for #

Lyrics Discussions

Hot Tracks

by Anna Of The North

0

31
by Benny Blanco, Halsey, Khalid

0

50