Wo rennen wir hin? cover
Wo rennen wir hin? cover

Wo rennen wir hin? Lyrics Meanings
by Max Herre


Wo rennen wir hin? Lyrics

Es geht ein Wort um in der Straße
Macht die Runde in der Stadt
Von Häuserwänden hallen Phrasen
Und jeder hortet was er hat

Sie senden „live“ auf allen Kanälen
„Die freie Welt ist in Gefahr“
Und in 'ner Stadt
Mit vier Millionen Seelen
Wird eine Seele ziemlich rar

Und aus Menschen
Werden Schlangen
Und alle stehen sie an
Die Einen stehen vor leeren Regalen
Die Anderen stehlen sich
Aus dem Land

Sie sagen, es wird bald
Vorbeigehen
Wenn wir den Gürtel
Enger schnüren
Erst waren es nur Zahlen
In der Zeitung
Und jetzt klopft's an der Tür

Er hat die Ärmel hochgekrempelt
Bis er ohne Hemd dastand
Und nach zwanzig Jahren stempeln
Gibt's den Stempel auf dem Amt Und Menschen rennen auf die Arbeit
Und rennen auf die letzte Bahn
Und in ihnen wächst die
Bittere Wahrheit
Wir alle rennen und
Kommen nicht an
Wir rennen durch den Tag
Rennen im Job
Rennen an die Wand
Denn wir rennen ohne Kopf
Rennen im Kreis
Rennen ohne Sinn
Wir rennen und rennen
Und rennen
Nur wo rennen wir hin?

Und Menschen rennen
An Dir vorüber
Rennen ohne aufzusehen
Und auch Du siehst nur die Füße
Derer, die an dir vorübergehen

Tausend Stimmen durcheinander
Tausend Hände bauen am Turm
Keiner hört hier auf den Anderen
Das ist die Ruhe vor dem Sturm

Und wer noch hat rennt
Auf die Arbeit
Und rennt auf die letzte Bahn
Und in ihnen wächst die
Bittere Wahrheit
Wir alle rennen und
Kommen nicht an

Wir rennen durch den Tag
Rennen im Job
Rennen an die Wand
Denn wir rennen ohne Kopf
Rennen im Kreis
Rennen ohne Sinn
Wir rennen und rennen
Und rennen
Nur wo rennen wir hin?

Writer(s): AHMED SEKOU NEBLETT, FRANK KURUC, MAX HERRE
Lyrics Licensed & Provided by LyricFind

What's Your Interpretation?

Attach an image to this thought

Drag image here or click to upload image

End of content

That's all we got for #

Lyrics Discussions

Hot Tracks


0

15